Gute Leistungen wurden bei Südwestmeisterschaft leider nicht immer belohnt

Gute Leistungen wurden bei Südwestmeisterschaft leider nicht immer belohnt

Bei der Südwestdeutschen Meisterschaft der Jugend U15 am vergangenen Wochenende im hessischen Maintal haben die saarländischen Teilnehmer größtenteils sehr gut mitgekämpft. Sicherlich war an der einen oder anderen Stelle noch zu erkennen, dass sowohl ein Erfahrungs- als auch ein Trainingsrückstand gegenüber der starken Konkurenz vorhanden ist.

Den größten Erfolg konnte Ines Schiffler vom JC Don Bosco Uchtelfangen verzeichnen, die ungeschlagen Südwestmeisterin wurde.

Nils Klein verlor trotz sehr starker Leistung etwas unglücklich das Halbfinale und musste sich somit nach dem gewonnenen Kampf um die Bronzemedaille mit dem 3. Platz begnügen. Ebenfalls dritte Plätze erreichten seine beiden Vereinskameraden vom Judo Kenshi Homburg-Erbach Max Kolepp und Mathis Eigner.

Bei der weiblichen Jugend U15 zeigte Annika Diener vom JJC St. Ingbert im Vergleich zum letzten Jahr eine enorme Steigerung. Sie konnte erst im Halbfinale von der favorisierten Hessin Sarafina Muhammed gestoppt werden. Leider wurde Annikas starkes Auftreten nicht belohnt und sie verlor im Kampf um die Bronzemedaille denkbar knapp.

Die Ergebnisse der saarländischen Teilnehmer im Einzelnen:

1. Platz
+63 kg Ines Schiffler  JC DB Uchtelfangen

3. Platz
-34 kg Max Kolepp  JK Homburg-Erbach
-43 kg Nils Klein  JK Homburg-Erbach 
-55 kg Mathis Eigner  JK Homburg-Erbach 

5. Platz
-37 kg Paul Schorr  JC Wemmetsweiler
-44 kg Lea Aukschun  JK Homburg-Erbach
-48 kg Angelina Tiz JK Homburg-Erbach
-48 kg Paula Bartone JK Homburg-Erbach
-57 kg Annika Diener  JJC St. Ingbert
-60 kg Tobias Bächtle  JC DB Uchtelfangen